Das Seitenwerkzeug in InDesign

Mit dem Seitenwerkzeug kannst du das Layout des Druckbogens nachträglich anpassen und z.B. einen Einklapper hinzufügen. Mithilfe des Liquid-Layouts kannst du dir rasch ein anderes Layout intuitiv zurechtziehen. Ausgewählte Objekte können dieser Anpassung flüssig folgen.

Bildquellen:

Fotolia_575234_L – © Anja Roesnick
Fotolia_379867 – © Galina Barskaya

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Mit dem Seitenwerkzeug (Shortcut Umschalt+P) kannst du das Format einer Seite oder eines Druckbogens nachträglich ändern. Angenommen, du hast den Umschlag für eine Broschüre gestaltet und nun soll noch ein Ausklapper dazukommen, auf dem zusätzlicher Inhalt oder z. B. auch Postkarten für Rückantworten untergebracht werden sollen.

Das kannst du ganz leicht mit dem Seitenwerkzeug erreichen: Markiere zunächst in der Seitenpalette den zu bearbeitenden Druckbogen.

 

Wähle anschließend das Seitenwerkzeug aus und klicke damit auf den Druckbogen. Dieser wird dadurch markiert und in der Steuerungspalette erscheinen neue Einstellmöglichkeiten.

 

Jetzt editierst du in der Steuerungspalette die Breite des Druckbogens – z. B. auf 520 mm. Dabei muss allerdings im Feld Liquid-Seiten-Regel die Einstellung Aus gewählt sein, weil ansonsten die Elemente auf dem Druckbogen proportional zur Größenänderung verschoben werden würden.

Der Druckbogen verändert nun seine Größe, ausgehend vom markierten Bezugspunkt in der Steuerungspalette, um den eingegebenen Wert …

 

… und kann mit dem gewünschten Inhalt gefüllt werden.

 

Mithilfe der Funktionen des Liquid Layouts kannst du mit der Einstellung Skalieren auch ganz leicht eine Alternative zum bestehenden Layout ausprobieren.

Wähle als Liquid-Seiten-Regel in der Steuerungspalette die Einstellung Skalieren. Nun kannst du mit dem Seitenwerkzeug und gedrückter Maustaste die Anfasser des markierten Druckbogens verschieben und damit das Format stufenlos ändern.

 

Wenn du die Maus wieder loslässt, springt das Layout zu seiner vorherigen Größe zurück. Um das neue Layout anzuwenden, musst du gleichzeitig die Alt-Taste drücken.

Wenn du erreichen möchtest, dass sich die im Layout verwendeten Formen oder Objekte an das neue Layout anpassen, so wählst du als Liquid-Seiten-Regel die Einstellung Objektbasiert aus. Öffne dazu über das Menü Layout das Bedienfeld Liquid Layout.

 

Aktiviere nun die Checkboxen für die Höhe und die Breite. Markiere dann mit dem Seitenwerkzeug das Objekt, welches sich an das neue Layout anpassen soll. Dieses erhält daraufhin einen dicken blauen Rahmen. Je eine gestrichelte Linie signalisiert darin die Ausdehnung des Objektes auf der X- und der Y-Achse. An den Enden dieser Linien befinden sich gefüllte oder ungefüllte Punkte.

Je nachdem symbolisiert eine kleine Grafik am Schnittpunkt der Linien mit einer Feder, dass sich die Form flüssig an das Layout anpasst bzw. mit einem Schloss, dass sie ihre Größe nicht verändert. Mit einem Mausklick auf die inneren Endpunkte kannst du die jeweils andere Einstellung auswählen. Mit aktivierter Anpassung verändert nun die Form analog zum Layout ihre Größe.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Basics und Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Großprojekte in Adobe InDesign

Großprojekte in Adobe InDesign

Große Projekte in InDesign – das heißt gut planen, noch besser vorbereiten und alles ausreizen, was InDesign zu bieten hat. Das erklärte Ziel ist Effizienz und ein zufriedener Kunde.

  • Gewusst wie: Templateerstellung, effektiver Satz, Korrekturen und Co.
  • Inkl. wichtiger Hinweise zum Briefing und zu Kundengesprächen
  • Bonus: Gestaltung von vier Printdesigns von A bis Z

Zum Training