Das Auswahl-Werkzeug in InDesign

Mit dem Auswahl-Werkzeug (Shortcut V) wählst du einzelne Objekte auf der Seite aus, um sie z. B. anders zu positionieren, zu skalieren, mit Effekten zu versehen oder wie auch sonst zu bearbeiten.

Bildquellen:

Fotolia.com – Dmitry Fisher

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Mit dem Auswahl-Werkzeug (Shortcut V) wählst du einzelne Objekte auf der Seite aus, um sie z. B. anders zu positionieren, zu skalieren, mit Effekten zu versehen oder wie auch sonst zu bearbeiten.

 

Beim Anklicken eines Objektes damit wird der Objektrahmen aktiviert und die Rahmenpunkte werden sichtbar. Mit gedrückter Maustaste kannst du nun die Rahmengröße verändern oder die Rahmen an den Eckpunkten drehen.

 

Hältst du dabei die Umschalt-Taste gedrückt, skalierst du den Rahmen relativ zum Bezugspunkt; der Inhalt behält dabei seine Größe.

 

Drückt man zusätzlich zur Umschalt- noch die Strg-Taste, können die Rahmen inkl. der Inhalte – also sowohl der Bilder (bei Bildrahmen) als auch der Texte (bei Textrahmen) – proportional skaliert werden.

Möchtest du mehrere Objekte zusammen auswählen, klickst du zunächst das erste Objekt an und hältst beim Klick auf die weiteren Objekte zusätzlich die Umschalt-Taste gedrückt.

Für ein verbessertes intuitives Arbeiten lassen sich mit dem Auswahlwerkzeug auch gleich die Eckeneffekte der Objektrahmen mit der Maus anpassen.

 

Beim Klick auf ein Objekt wird außer den Objektrahmenpunkten auch noch ein kleines gelbes Kästchen sichtbar.

 

Beim Klick darauf werden vier gelbe Kästchen sichtbar, mit denen ich durch Klicken und Ziehen intuitiv die Ecken abrunden kann.

 

Mit gleichzeitig gedrückter Alt-Taste lässt sich auch ein anderer Eckeneffekt auswählen, z. B. Ornament

 

Abgeflachte Kante

 

Innerer Versatz

 

… oder Nach innen gewölbt.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Basics und Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Großprojekte in Adobe InDesign

Großprojekte in Adobe InDesign

Große Projekte in InDesign – das heißt gut planen, noch besser vorbereiten und alles ausreizen, was InDesign zu bieten hat. Das erklärte Ziel ist Effizienz und ein zufriedener Kunde.

  • Gewusst wie: Templateerstellung, effektiver Satz, Korrekturen und Co.
  • Inkl. wichtiger Hinweise zum Briefing und zu Kundengesprächen
  • Bonus: Gestaltung von vier Printdesigns von A bis Z

Zum Training