Das Frei-Transformieren-Werkzeug in InDesign

Die Frei-Transformieren-Werkzeuge erscheinen in einem Flyout-Menü, wenn du auf das oben markierte Symbol in der Werkzeugleiste klickst und die linke Maustaste gedrückt hältst. Die Werkzeugen heißen:

• Frei Transformieren (E)
• Drehen (R)
• Skalieren (S)
• Scheren (O)

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Die Frei-Transformieren-Werkzeuge erscheinen in einem Flyout-Menü, wenn du auf das oben markierte Symbol in der Werkzeugleiste klickst und die linke Maustaste gedrückt hältst.

 

Es handelt sich um die Werkzeuge

• Frei Transformieren (E)
• Drehen (R)
• Skalieren (S)
• Scheren (O)

Mit einem Klick auf eines davon wird das entsprechende Werkzeug ausgewählt.

Damit wird ein zuvor markiertes Objekt abhängig vom eingestellten Bezugspunkt je nach Wahl des Werkzeuges transformiert. Die Transformation wirkt sich gleichermaßen sowohl auf den Rahmen als auch auf den Inhalt des Rahmens aus.

Mit Frei Transformieren (Shortcut E) veränderst du die Größe eines Objektes, z. B. eines Textrahmens, in horizontaler oder in vertikaler Richtung beim Ziehen an den mittleren Rahmenpunkten, in horizontaler und in vertikaler Richtung beim Ziehen an den Eckpunkten. Der Inhalt des Objektes wird dabei proportional mit skaliert. Hältst du dabei die Umschalt-Taste gedrückt, so werden Objekt und Inhalt horizontal und vertikal proportional skaliert.

 

Mit dem Drehen-Werkzeug (Shortcut R) drehst du das ausgewählte Objekt um den in der Steuerungspalette markierten Bezugspunkt. Hältst du dabei die Umschalt-Taste gedrückt, so erfolgt die Drehung in 45°-Schritten.

 

Mit dem Skalieren-Werkzeug (Shortcut S) kannst du ein Objekt sowohl horizontal als vertikal skalieren, egal, wo es angefasst wird.

All diese Transformationen kannst du allerdings auch ganz einfach mit dem Auswahlwerkzeug durchführen. Damit dabei nicht nur der Rahmen, sondern auch der Inhalt des Rahmens mit transformiert wird, musst du gleichzeitig die Strg-Taste gedrückt halten. Soll sowohl horizontal als auch vertikal proportional skaliert werden, musst du zusätzlich noch die Umschalt-Taste drücken.

Zum Drehen eines markierten Objektes bewegst du das Auswahlwerkzeug neben einen der Eckpunkte. Dort kannst du dann mit gedrückter Maustaste das Objekt in die gewünschte Richtung drehen. Auch hier bewirkt ein zusätzliches Drücken der Umschalt-Taste eine Schrittweite von 45°.

Im Gegensatz zum Drehen-Werkzeug aus der Palette der Transformations-Werkzeuge wird das Objekt bei Verwendung des Auswahl-Werkzeuges allerdings immer um seinen Mittelpunkt gedreht, unabhängig vom markierten Bezugspunkt.

Mit dem Scheren-Werkzeug (Shortcut O) lässt sich ein Objekt kippen bzw. neigen.

 

Der Objektrahmen wird dabei in Form eines Parallelogramms transformiert. Auch hier wirkt sich die Transformation sowohl auf die Form als auch auf den Inhalt aus.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Basics und Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Großprojekte in Adobe InDesign

Großprojekte in Adobe InDesign

Große Projekte in InDesign – das heißt gut planen, noch besser vorbereiten und alles ausreizen, was InDesign zu bieten hat. Das erklärte Ziel ist Effizienz und ein zufriedener Kunde.

  • Gewusst wie: Templateerstellung, effektiver Satz, Korrekturen und Co.
  • Inkl. wichtiger Hinweise zum Briefing und zu Kundengesprächen
  • Bonus: Gestaltung von vier Printdesigns von A bis Z

Zum Training