Broschüre drucken mit Adobe InDesign und Acrobat

Problemstellung und Allgemeines

Das Problem bei umfangreicheren Druckerzeugnissen (Magazinen/Broschüren/etv) über den heimischen Drucker besteht darin, dass das Dokument nicht ausgeschossen wird, damit die Seiten so angeordnet werden, dass die Blätter sich im Anschluss zusammenlegen lassen zu einer beidseitigen Broschüre.

Zur besseren Lesbarkeit bei umfangreicheren Dateien, die nur digital vorliegen, oder als Handout für Kunden, Mitarbeiter etc. ist es machbar, über Adobe InDesign und Adobe Acrobat die Seiten auszuschießen für den Broschürendruck. Änderungen in der Arbeitsdatei sind dafür nicht notwendig.

Die Ansicht der Seiten sieht so aus:

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Ausschießen bezeichnet das Sortieren und Ausrichten der Seiten für den Druckbogen. Die Druckereien benutzen dafür eigene Programme wie z. B. Preps. Wird eine Broschüre geklebt oder gebunden, befinden sich alle Seiten in der richtigen Reihenfolge. Bei einem 8-seitigen A5-Dokument, dass in A4-Blättern gedruckt werden soll, würde es sich folgendermaßen gliedern: 8-1, 2-7, 6-3 und 4-5. Die Blätter werden in der Mitte gefalzt und sollen nach dem Digitaldruck mit Heftklammern verbunden werden.

Es ist nicht notwendig, in der Arbeitsdatei die Seiten nach diesem Muster zu platzieren, um dann nach dem Export derartig drucken zu können. Adobe InDesign für Arbeitsdateien (INDD) als auch Adobe Acrobat für PDF-Datieen bieten bequeme Lösungen, um diesem Bedarf gerecht zu werden. Hiermit lassen eine Rückenheftung oder eine Klebebindung nach dem Digitaldruck selbst realisieren

Broschürendruck/Ausschießen über Adobe InDesign

In den Vorgängerversionen von Adobe InDesign CS3 gab es das Plug-In InBooklet SE, welches für den Broschürendruck zuständig war. Über das Menü => Datei => InBooklet SE konnte die Funktion für den Broschürendruck ausgeführt werden.

Das Plug-in der Firma Alap wurde von Quark aufgekauft. Adobe hat daraufhin die Funktion in Adobe InDesign übernommen und den Namen in Broschürendruck geändert. Technisch ist alles gleich geblieben. Über das Menü => Datei => Broschüre drucken kann ich die notwendigen Einstellungen vornehmen.

Es öffnet sich daraufhin folgendes Fenster:

In diesem Beispiel möchte ich zwei A5-Seiten auf einer A4-Seite drucken. In der Vorschau erkenne ich, dass die beiden A5-Seite auf die A4-Seite im Hochformat exportiert werden würde.

Das kleine Warnsymbol neben „Vorschau“ weist ebenso darauf hin, dass die Broschüre nicht in das aktuelle Papierformat passt. Daher brauche ich nur noch die Druckeinstellungen vornehmen, wie es sein soll. Dazu gehe ich auf „Druckeinstellungen“.

Hier habe ich die Möglichkeiten, Ausgabeeinstellungen hinsichtlich Farbkonvertierung, Berücksichtigung der Beschnittzugabe etc. vorzunehmen.

Über die Druckeinstellungen => Einrichten wähle ich die Ausrichtung für das Querformat. Und schon werden die beiden A5-Seiten richtig in der A4-Seite angezeigt.

Wichtig: Schmuckfarben (Sonderfarben wie HKS-/Pantone-Töne, die auf besonderen Oberflächen (z. B. auf Kartons) verwendet werden können) werden im Digitaldruck nicht verarbeitet. Daher müssen diese über den Druckfarbenmanager unterdrückt bzw. in Prozessfarben umgewandelt werden.

Im Anschluss kann ich meine Einstellungen mit „Drucken“ bestätigen.

Der Druckvorgang wird eingeleitet mit dem PDF-Export der ausgeschossenen Seiten in der für den Broschürendruck angelegten Reihenfolge.

Ich speichere die Datei in dem sich öffnenden Dateibrowser als PDF-Dokument.

Die dabei entstandene Datei kann ich in gewohnter Weise drucken und im Anschluss mit Heftklammern oder dergleichen verbinden.

Des Weiteren ist anzumerken, dass Buchdateien (INDB) nicht über die Funktion „Broschüre drucken“ ausgeschossen werden können. Daher bleibt es über Adobe InDesign CS3 nur möglich, die einzelnen Arbeitsdateien (INDD) der Buchdatei in eine extra Arbeitsdatei zu platzieren und im Anschluss als Broschüre zu drucken. Doch Abhilfe schafft Adobe Acrobat, in dem das PDF-Dokument der Buchdatei über den Acrobat ausgeschossen wird.

Broschürendruck/Ausschießen über Adobe Acrobat und Reader

In Adobe Acrobat und Reader kann ich ganz einfach über die Druckoptionen den Broschürendruck einstellen.

Jetzt kann ich, wenn als Drucker Adobe PDF eingestellt ist, die Seiten ausschießen in die Reihenfolge für einen Broschürendruck. Die PDF-Datei wird dann in diese neue Reihenfolge neu erstellt.

Ist als Druckername ein vorhandener Drucker eingestellt, wird der Druck als Broschüre sofort veranlasst.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Basics und Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Großprojekte in Adobe InDesign

Großprojekte in Adobe InDesign

Große Projekte in InDesign – das heißt gut planen, noch besser vorbereiten und alles ausreizen, was InDesign zu bieten hat. Das erklärte Ziel ist Effizienz und ein zufriedener Kunde.

  • Gewusst wie: Templateerstellung, effektiver Satz, Korrekturen und Co.
  • Inkl. wichtiger Hinweise zum Briefing und zu Kundengesprächen
  • Bonus: Gestaltung von vier Printdesigns von A bis Z

Zum Training