Automatisierung: viele mehrseitige PDF platzieren durch Skripte

Skripte sind nützliche Presets für Adobe InDesign. Hier können Techniken angewandt werden, die Adobe InDesign nicht von Haus aus beinhalten.

Insbesondere für die Automatisierung von Arbeitsprozessen sind Skripte ein effektives Mittel.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Beispielskripte sind u. a.:

– Erstellung von Bilderkatalogen

– Erstellung von Kalendern

– Erstellung von Diagrammen (diese Funktion wird wohl so manchser InDesigner vermissen)

– Bereinigung QuarkXPress-Dateien nach Import in InDesign

– Thematische Sortierung von Schriften

Hier möchte ich am Beispiel von PDF-Platzierungen verdeutlichen, wie sinnvoll der Einsatz von Skripten ist.

1. Ausgangssituation beim Platzieren mehrseitiger PDF-Dateien mit Adobe InDesign

Mir fehlen die INDD-Dateien, sodass ich nicht durch die Buchfunktion eine PDF aus vielen Seiten erstellen kann. Nun habe ich die PDF-Dateien.

Wenn die PDF-Datei sehr viele Seiten enthält, dann kann die Platzierung dieser in einem neuen Dokument lange dauern. Insbesondere verlängert sich der Arbeitsprozess, wenn viele PDF-Dateien hintereinander platziert werden müssen.

Über InDesign habe ich die Möglichkeit, PDF-Dateien zu platzieren. Dafür muss ich aber die erforderlichen vorab über Neue Seiten erstellen anlegen. Danach kann ich die PDF-Datei über Datei => Platzieren (STRG+D) platzieren. Damit ich alle Seiten des Dokumentes platzieren kann, muss ich im sich öffnenden Fenster die Option „Importinformationen anzeigen“ aktivieren. Nachdem ich die Datei gewählt habe, kann ich wählen, welche Seiten bzw. alle platziert werden sollen. Ich bestätige mit OK.

Nun ist der Mauszeige solange aktiviert, bis alle Seiten eingefügt sind. Dafür gehe ich zu der linken oberen Ecke der Seite und klicke mit linker Maustaste. Die Seite wird platziert.

Anschließend scrolle ich in die nächste Seite und wiederhole diesen Schritt. Wenn das/die Dokument/e Hunderte Seiten hat/haben, dauert es entsprechend lange.

Sinnvoller ist es daher, ein Skript zur Automatisierung der Platzierung zu verwenden.

2. Automatisiertes Platzieren mehrseitiger PDF-Dateien mithilfe eines Skripts

Es besteht die Möglichkeit, selbst Skripte zu schreiben, bestehende Skripte zu verändern oder sich einer Sammlung von Skripten zu bedienen. Ich empfehle die Sammlung von Adobe (Klick auf das Bild).

Auf der Adobe-Webseite kann jeder sich Skripte herunterladen, die für die Arbeit benötigt werden. Ich rege ebenfalls an: Herunterladen, Ausprobieren und Staunen.

Das Skript wird in folgenden Ordner kopiert: Adobe Indesign CS2 -> Presets -> Scripts

Das Dateiformat heißt .jsx

Um die Scripte auch für Adobe CS 1.0 zu nutzen, braucht man nur die Endung von .jsx in .js zu ändern!

Für das mehrseitige Platzieren von PDF-Dateien verwende ich das Skript PlaceMultipagePDF.jsx, welches ebenfalls bei Adobe zu erhalten ist.

Ich erstelle in Adobe InDesign ein neues Dokument. Für die Anwendung des Skripts benötige ich eine leere Seite.

Angenommen, ich möchte ein Best-of mit unseren Tutorials für jeden Bereich erstellen. Ein Tutorial hat bei unseren PDF-Dateien  5 bis 50 Seiten und mehr. Das Best-of soll je Bereich 20 Tutorials enthalten, macht – gehe ich von einem Durchschnittswert von 10 Seiten je PDF ausgehe – 200 Seiten. Dafür muss ich ohne Skript 200 Seiten extra anlegen und 200-mal die Seiten platzieren mit Mausklick. Mit dem Skript habe ich die Möglichkeit, mir die Arbeit nicht unerheblich zu vereinfachen. Das viele Klicken fällt weg.

Ich öffne über Fenster => Automatisierung => Skripten. Es erscheint das Skriptenfenster mit meinen im Presets-Skriptordner gelegten Dateien. Die Seite, in der die PDF-Platzierung beginnen soll, habe ich aktiviert. Nun klicke ich doppelt auf das Skript bzw. wähle ich das Dreieck oben rechts im Fenster Skript ausführen.

Es öffnet sich ein Fenster. Nun wähle ich die erste PDF-Datei aus, die platziert werden soll, und bestätige mit OK.

Es springt ein kleines Fenster auf. Dort muss ich wählen, ob die PDF in einem neuen Dokument oder dem bestehenden platziert werden soll. Ich wähle das bestehende Dokument und bestätige mit OK.

Das Skript hat den Befehl nun ausgeführt und ab Seite 2 die Seiten der PDF platziert.

Seite 1 kann ich nun für ein Best-of Cover oder Ähnliches nutzen. Wenn ich nun im Anschluss die nächste PDF-Datei platzieren möchte, erstelle ich eine neue Seite und verfahre in gleicher Weise. So kann ich schnell viele mehrseitige PDF-Dateien platzieren mit sehr geringem Arbeitsaufwand.

Im Ergebnis ist dieses Skript sehr praktisch, wenn es um sehr lange und viele PDF-Dokumente handelt.

Gleichermaßen kann ich andere Skripte verwenden, um etwa Diagramm zu erzeugen, etc.

Skripte in Adobe InDesign sind ein Hilfsmittel, die die Arbeitsprozesse nicht unwesentlich automatisieren. Jedem stehen Skripte kostenlos zur Verfügung, daher sollte niemand die Scheu haben, sie auch einzusetzen.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Basics und Tricks

Unsere Empfehlung für dich

Großprojekte in Adobe InDesign

Großprojekte in Adobe InDesign

Große Projekte in InDesign – das heißt gut planen, noch besser vorbereiten und alles ausreizen, was InDesign zu bieten hat. Das erklärte Ziel ist Effizienz und ein zufriedener Kunde.

  • Gewusst wie: Templateerstellung, effektiver Satz, Korrekturen und Co.
  • Inkl. wichtiger Hinweise zum Briefing und zu Kundengesprächen
  • Bonus: Gestaltung von vier Printdesigns von A bis Z

Zum Training